jetzt versuchen
Startseite Blog Elterliche Kontrolle Was ist OnlyFans? Was Eltern wissen sollten
Was ist OnlyFans
Elterliche Kontrolle
Mai 9, 2023
3512 Ansicht
0

Was ist OnlyFans? Was Eltern wissen sollten

Avatarbild des Autors
admin
Verwalter

Wie jede Social-Media-Plattform wurde auch OnlyFans während der Sperrung 2020 zu einer der beliebtesten Social-Media-Plattformen unter den Nutzern. Mit all den kontroversen Schlagzeilen, die sie verursacht hat, ist eine der am häufigsten gestellten Fragen unter Eltern bezüglich der Plattform: Wofür wird OnlyFans verwendet? Aber zunächst einmal: Was ist OnlyFans? 

Was ist OnlyFans?

OnlyFans ist eine abonnementbasierte Social-Media-Plattform, die es Urhebern ermöglicht, gegen eine Gebühr exklusive Inhalte mit ihren Fans zu teilen. Sie wird zwar von Fitnessexperten und Musikern genutzt, ist aber vor allem für Inhalte für Erwachsene bekannt.

Im August 2021 hatte die Website 2 Millionen Inhaltsersteller und 130 Millionen Nutzer. OnlyFans wurde jedoch dafür kritisiert, nicht genug zu tun, um die Verbreitung von Material über sexuellen Missbrauch von Kindern auf der OnlyFans-Website zu verhindern. Im Oktober 2021 kündigte das Unternehmen an, sexuell explizites Material nicht mehr zuzulassen, nahm diese Entscheidung aber sechs Tage später aufgrund der Reaktionen wieder zurück.

Wie funktioniert OnlyFans?

Was ist OnlyFans?

Im weiteren Sinne besteht der Hauptzweck von OnlyFans nicht nur darin, Inhaltsersteller mit ihren Anhängern in Verbindung zu bringen; es handelt sich auch um eine Marktfront. Auf der Plattform können die Urheber ihre eigenen Abonnementgebühren festlegen und einmalige Tipps oder Pay-per-View-Inhalte anbieten.

So können die Fans ihre Lieblingskünstler abonnieren und erhalten Zugang zu exklusiven OnlyFans-Inhalten wie Fotos und Videos. Das Abonnement bringt auch Vorteile für die Plattformanbieter mit sich. OnlyFans erhält einen Anteil von 20% an den Einnahmen des Erstellers. Das OnlyFans-Web ist so konzipiert, dass die Ersteller ihre Einnahmen einmal im Monat abheben können.

Wer kann OnlyFans nutzen?

Influencer in Branchen wie Fitness, Musik und Kochen nutzen die Plattform ebenfalls, um ihre Inhalte zu monetarisieren und mit ihren Fans in Kontakt zu treten. Allerdings gibt es hier einige Einschränkungen. OnlyFans ist nur für Nutzer über 18 Jahren verfügbar. Diese Nutzer müssen den Nutzungsbedingungen der Plattform zustimmen.

Warum ist OnlyFans gefährlich?

Warum ist OnlyFans gefährlich?

Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Gefahr von OnlyFans stark davon abhängt, wer die Plattform nutzt. Wie bei anderen Plattformen sollte der Schutz der Online-Privatsphäre bei der Nutzung der Plattform oberste Priorität haben. Im Laufe der Jahre sind die Nutzer Opfer von Promoter-Betrug, Urheberrechtsverletzungen, Identitätsdiebstahl und Stalking geworden. 

Sexuelle Inhalte auf OnlyFans

OnlyFans hat durch die Zulassung von Inhalten für Erwachsene, insbesondere von sexuellen Inhalten, an Popularität gewonnen. Dies hat die Plattform zur ersten Wahl für Inhaltsersteller in der Unterhaltungsindustrie für Erwachsene und Einzelpersonen gemacht, die ihre expliziten Inhalte zu Geld machen wollen.

Obwohl sich OnlyFans nicht ausschließlich auf sexuelle Inhalte konzentriert, bleibt dies eine der wichtigsten und lukrativsten Kategorien. Inhaltsersteller und Fans überschwemmen die Plattform, weil sie keine Beschränkungen für Pornografie und explizite Inhalte hat. Traurigerweise ist sie jetzt ein Zentrum für Material über sexuellen Kindesmissbrauch.

Keine eingebauten Kindersicherungen

OnlyFans verfügt nicht über eine integrierte Kindersicherung. Dies hat viele Eltern beunruhigt. Aufgrund der fehlenden elterlichen Kontrolle ist es schwierig, den Zugang zu expliziten Inhalten auf der Plattform zu beschränken.

Eltern sind besorgt, dass ihre Kinder beim Surfen im Internet über sexuelle Inhalte stolpern könnten. Wie können Sie Ihre Kinder vor den Gefahren expliziter Inhalte auf OnlyFans schützen? Dies hat viele Eltern dazu veranlasst, Kindersicherungen von Drittanbietern zu verwenden. 

Digitale Belästigung

Digitale Belästigung ist eine der Herausforderungen, mit denen sich einige OnlyFans-Schöpfer auseinandersetzen müssen. Das Beunruhigendste daran ist, dass es kein bestimmtes Muster oder eine bestimmte Form gibt. Sie kann in Form von Nachrichten und Kommentaren bis hin zu offenen Drohungen und Erpressung auftreten.

Auch wenn Sie auf OnlyFans Web die Möglichkeit haben, Inhalte zu melden oder eine Beschwerde einzureichen, kann das Trauma des Vorfalls eine dauerhafte Wirkung auf den belästigten Nutzer haben.

Keine Verordnung

Im Gegensatz zu herkömmlichen Social-Media-Plattformen oder Websites mit nicht jugendfreien Inhalten unterliegt OnlyFans nicht demselben Maß an Kontrolle. Das bedeutet, dass die Gefahr besteht, dass illegale Aktivitäten wie das Versenden von Nacktbildern, Pornos von Prominenten usw. unbemerkt bleiben oder nicht geahndet werden. 

Außerdem gibt es keine Garantie dafür, dass die Urheber von Inhalten auch wirklich die sind, für die sie sich ausgeben, oder dass sie ethische Standards einhalten.

Welche Inhalte werden Sie auf OnlyFans finden?

Wir können die Tatsache nicht ignorieren, dass OnlyFans hauptsächlich für seine Inhalte für Erwachsene bekannt ist. Allerdings gibt es auf der Plattform auch eine große Vielfalt anderer Inhalte. Viele Schöpfer nutzen OnlyFans, um ihre Fähigkeiten und ihr Fachwissen mit ihren Fans zu teilen. 

Sie können auch Künstler und Musiker finden, die ihre Arbeit vorstellen, und Pädagogen, die Kurse und Workshops anbieten. Darüber hinaus nutzen einige Urheber OnlyFans, um persönlichere Einblicke in ihr Leben zu gewähren, indem sie einen Blick hinter die Kulissen ihres Tagesablaufs gewähren oder ihre Gedanken zu aktuellen Ereignissen mitteilen. Daher kann OnlyFans auch eine breite Palette von Inhalten anbieten, die sowohl unterhaltsam als auch informativ sein können.

Wie kann ich die OnlyFans-Aktivitäten meines Kindes überwachen?

Kinder finden immer neue Wege, um Plattformen wie OnlyFans zu nutzen, ohne dass die Eltern von solchen Aktivitäten wissen. Dies hat die richtige Erziehung zu einer teuren und schwierigen Aufgabe gemacht. Überwachung der Aktivitäten Ihres Kindes auf OnlyFans kann eine schwierige Aufgabe sein. Allerdings können Apps zur elterlichen Kontrolle wie uMobix kann Ihnen dabei helfen, ihre Aktivitäten auf der Plattform zu verfolgen.

Wie kann ich die OnlyFans-Aktivitäten meines Kindes überwachen?

Mit einer umfassenden Anwendung zur elterlichen Kontrolle werden Ihnen verschiedene Funktionen angeboten, die Ihnen helfen, die Geräteaktivitäten Ihres Kindes zu überwachen. Mit einer guten Kindersicherungsanwendung können Sie die Aktivitäten Ihres Kindes in sozialen Medien überwachen, z. B. seine Interaktionen auf OnlyFans.

Um eine App zur Kindersicherung zu verwenden, müssen Sie Folgendes tun:

  • Installieren Sie einfach die App auf dem Gerät Ihres Kindes.
  • Erstellen Sie ein Konto und melden Sie sich bei der App an.
  • Richten Sie die App ein und konfigurieren Sie die Einstellungen nach Ihren Wünschen.
  • Überwachen Sie die OnlyFans-Aktivitäten Ihres Kindes von Ihrem Dashboard aus.

Das Beste an diesen Apps ist, dass Sie die persönlichen OnlyFans-Daten Ihres Kindes nicht angeben müssen. Nach der Installation der App können Sie die OnlyFans-Aktivitäten Ihres Kindes überwachen, einschließlich der Inhalte, auf die es zugreift, und seiner Interaktionen mit anderen Benutzern. Die App bietet auch andere Funktionen wie GPS-Tracking, Anruf- und Nachrichtenüberwachung und Bildschirmzeitmanagement.

3 zusätzliche Tipps für Eltern zur Sicherheit von Kindern auf OnlyFans

Helfen Sie Ihren Kindern, fundierte Entscheidungen zu treffen und gesunde digitale Gewohnheiten zu entwickeln, indem Sie einige effektive Strategien anwenden. Sorgen Sie mit diesen zusätzlichen Tipps für die Sicherheit Ihrer Kinder im OnlyFans-Internet: regelmäßige Gespräche über Online-Sicherheit, offenes Gespräch über die Risiken von OnlyFans und die geplante Nutzung der Bildschirmzeit.

Sprechen Sie regelmäßig mit Ihren Kindern

Als Elternteil ist es wichtig, mit Ihren Kindern regelmäßig über die Sicherheit im Internet zu sprechen, auch über die potenziellen Risiken, die mit der Nutzung von Social Media-Plattformen wie OnlyFans verbunden sind. Dies kann geschehen, indem Sie ein offenes und vorurteilsfreies Umfeld schaffen, in dem sich Ihre Kinder wohl fühlen, wenn sie über ihre Erfahrungen und Bedenken sprechen.

Führen Sie ein offenes Gespräch über OnlyFans Sicherheit

Sie sollten darüber sprechen, wie wichtig es ist, persönliche Informationen privat zu halten und keine expliziten Inhalte mit anderen zu teilen. Klären Sie sie über die Bedeutung von OnlyFans und die niedrigen Schutzstandards auf. Sie sollten Ihre Kinder auch ermutigen, zu Ihnen zu kommen, wenn sie sich bei der Nutzung der Plattform jemals unwohl oder bedroht fühlen.

Zeitplan für die Bildschirmnutzung

Es ist wichtig, die Zeit, die Ihr Kind auf der Plattform verbringt, zu begrenzen und diese Grenzen durchzusetzen. Indem Sie klare Grenzen setzen, können Sie Ihrem Kind helfen, gesunde digitale Gewohnheiten zu entwickeln und einen übermäßigen Kontakt mit expliziten Inhalten zu vermeiden. Dies kann durch die Verwendung einer Online-Kindersicherung oder eines zuverlässigen Telefon-Trackers erreicht werden.

FAQ

Der Mangel an Regulierung und die Exposition gegenüber expliziten Inhalten auf OnlyFans kann die App für einige Nutzer unsicher machen. Die App wurde dafür kritisiert, dass sie nicht genug tut, um illegale oder nicht einvernehmliche Inhalte zu überwachen und zu entfernen. Außerdem kann das Fehlen einer Altersüberprüfung dazu führen, dass Raubtiere die App leicht als Nährboden für unangemessene Aktivitäten nutzen können.

Ja, OnlyFans erlaubt es Benutzern, anonym zu bleiben, wenn sie es wünschen. Schöpfer können anstelle ihres echten Namens einen falschen Namen verwenden. Sie können auch wählen, ob sie ihren Standort und andere persönliche Informationen vor ihren Followern verbergen wollen. 

Das Mindestalter von OnlyFans beträgt 18 Jahre. Benutzer müssen bei der Registrierung einen amtlichen Ausweis vorlegen, um ihr Alter zu bestätigen. Die Plattform setzt diese Richtlinie strikt durch, um zu verhindern, dass Minderjährige auf explizite Inhalte zugreifen, und um die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.

Das Einrichten eines Kontos bei OnlyFans ist kostenlos, aber die Ersteller müssen einen Prozentsatz ihrer Einnahmen an die Plattform abführen. OnlyFans nimmt 20% der Einnahmen aus jedem Abonnement und zusätzliche Gebühren für andere Dienste, wie Pay-per-View-Nachrichten.

Einige Jugendliche fühlen sich von den Social-Media-ähnlichen Funktionen der App und der Möglichkeit, mit ihren Lieblingsprominenten in engeren Kontakt zu treten, angezogen. Da die Plattform für ihre "Live-Übertragungsfunktion" bekannt ist, können sich die Kids ihren Lieblings-Influencern nahe fühlen.

OnlyFans verbietet Minderjährigen strikt, die Plattform als Ersteller oder Abonnenten zu nutzen. Wenn festgestellt wird, dass minderjährige Nutzer ein Konto mit gefälschten IDs erstellt haben, wird ihr Konto gekündigt, und das verdiente Geld verfällt. Außerdem drohen ihnen möglicherweise rechtliche Konsequenzen wegen Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen der App.

Avatarbild des Autors
admin
Verwalter
vorheriger Beitrag
passiv-aggressives Verhalten
Tipps
Apr 25, 2023
Passiv-aggressives Verhalten bei Kindern: Ein vollständiger Leitfaden Von admin
3240 Ansicht
23
Nächster Beitrag
iPhone Kalender Virus
Online-Sicherheit
Mai 16, 2023
iPhone Kalender-Virus: Was ist es und wie wird man es los? Von admin
2654 Ansicht
23

Hören Sie auf zu raten, verfolgen Sie einfach mit uMobix

Eltern-App, die Ihren Seelenfrieden sichert

Jetzt ausprobieren
Avatarbild des Autors
admin
Verwalter
INHALTSVERZEICHNIS
    Gast
    0 Kommentare
    Inline-Rückmeldungen
    Alle Kommentare anzeigen

    Neueste Beiträge

    Inhaltsübersicht
      de_DEDE