App-Zugriffe beschränken

  • Schränken Sie gegebenenfalls den Zugang zu bestimmten Apps auf dem Handy Ihres Kindes ein.
  • Steuern Sie, welche Apps Ihr Kind verwenden kann und wie lange diese genutzt werden dürfen.
  • Verwalten Sie die Bildschirmzeit auf dem Smartphone Ihres Kindes.
  • Helfen Sie Ihrem Kind, gesunde digitale Gewohnheiten zu entwickeln.
App-Zugriffe beschränken

Wozu dient die Funktion zur Einschränkung von Apps?

Die folgende Funktion wurde für Eltern entwickelt, die den Zugang zu spezifischen Android-Apps einschränken möchten. Dies ist ein effektives Tool zur angepassten Verwaltung der Bildschirmzeit. Dies ist ein Tool, das es Eltern ermöglicht, bestimmte Apps auf dem Smartphone Ihres Kindes zu blockieren oder einzuschränken. Das bedeutet auch, dass wenn Sie den Zugriff auf ein paar Social Media-Apps wie Tiktok einschränken möchten, Sie dies einfach mithilfe der uMobix-Software tun können. Da Sie mit uMobix ein leistungsstarkes Management Tool für das Smartphone Ihres Kindes erhalten, können Sie Apps jederzeit auf Android deaktivieren, wenn Sie dies für nötig halten.

Zusätzlich zum eingeschränkten Android-Modus können Sie die Funktion zur Einschränkung von Apps nutzen, um eine effektivere Kindersicherung zu ermöglichen. Mit dieser Funktion können Eltern bestimmen, welche Apps ihr Kind am meisten und wie lange nutzt. Sie können damit die Bildschirmzeit für jede App anpassen und die digitalen Gewohnheiten Ihres Kindes kontrollieren. Sie können die Anwendungsnutzung auf dem Gerät Ihres Kindes mithilfe eines benutzerfreundlichen Dashboards und eines einfachen Zugriffs auf alle uMobix-Funktionen leicht verwalten. Android-Beschränkungen sind einfach zu kontrollieren und direkt von Ihrem eigenen Gerät aus einzurichten.

Warum sollten Sie Apps auf dem Handy Ihres Kindes einschränken?

Die Zahl der Apps, die Ihr Kind auf seinem Smartphone hat, kann ziemlich groß sein. Einige davon sind nur zum Spaß, andere, um etwas Neues zu lernen, und wieder andere dienen dazu, online zu gehen. Als Elternteil fühlen Sie sich wahrscheinlich für die Art und Weise verantwortlich, wie Ihr Kind sein Gerät nutzt. Sie möchten, dass es gesunde digitale Gewohnheiten entwickelt und Ihr Kind mit einer kinderfreundlichen Umgebung in der Online-Welt umgeben. Aus diesem Grund können Sie mit der uMobix-Software die Aktivitäten Ihres Kindes auf seinem Gerät überwachen und verwalten. Mit der Funktion zur Einschränkung von Apps können Sie den Zugriff auf jede beliebige App auf dem Gerät Ihres Kindes beschränken. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Vielleicht möchten Sie nicht, dass Ihr Kind in der Schule durch den Instagram-Feed scrollt. Oder Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Kind schlafen geht und nicht unter der Bettdecke weiter irgendwelche Spiele spielt. In jedem Fall hilft Ihnen der eingeschränkte Android-Modus dabei, die Aktivitäten Ihres Kindes zu überwachen und zu kontrollieren. Mit uMobix können Sie die Apps auswählen, die nicht unter die Android-Einschränkungen fallen, und die Bildschirmzeit Ihres Kindes verwalten. Auf diese Weise kann Ihr Kind eine gesunde Beziehung zu seinem Gerät entwickeln und ist weniger gefährdet, süchtig zu werden.

Wie kann die Nutzung von Apps eingeschränkt werden?

Die uMobix-Software hat eine benutzerfreundliche Oberfläche und lässt sich leicht auf dem Telefon Ihres Kindes installieren. Sie müssen ein paar Minuten lang auf das Gerät Ihres Kindes zugreifen und einen kurzen Installationsprozess durchlaufen. Nachdem Sie alles eingerichtet haben, sollten Sie uMobix etwas Zeit geben, um die ersten Daten vom Handy Ihres Kindes hochzuladen. Alle Informationen werden in Ihrem elterlichen Benutzerbereich angezeigt und alle neuen Aktivitäten werden als ungelesen markiert. Wenn Sie Einschränkungen für Android vornehmen möchten, müssen Sie die Registerkarte Anwendungsliste aufrufen. Dort sehen Sie alle Apps, die auf dem Gerät Ihres Kindes installiert sind, und neben jedem App-Namen befindet sich eine Schaltfläche zum Einschränken. Sobald Sie darauf klicken, kann Ihr Kind diese App nicht mehr öffnen, bis Sie die Einschränkung in Ihrem Dashboard aufheben. Der Hauptvorteil der uMobix-Plattform ist, dass Sie das Gerät Ihres Kindes aus der Ferne verwalten können, ohne direkt auf das Telefon zuzugreifen. Alle Einschränkungen, die Sie auf Apps anwenden, werden sofort aktiviert.

App-Zugriffe beschränken

3 einfache Schritte, um mit der Verfolgung zu beginnen

  • Registrieren

    Wählen Sie Ihren Aboplan. Nachdem Kauf abgeshlossen ist, erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrem Login und Passwort.
  • Installieren & Einrichten

    Installieren Sie uMobix auf einem Android-Zielgerät oder geben Sie die iCloud-Anmeldedaten eines iOS-Zielgeräts in Ihrem Benutzerkonto an.
  • Überwachen

    Gehen Sie zu Ihrem Konto und bitte warten Sie ab, bis wir anfangen, Daten zu senden. Viel Spaß beim Tracking!

Häufig gestellte Fragen

Wie verwalte ich App-Genehmigungen auf Android?


Um App-Genehmigungen zu verwalten, müssen Sie zu Ihren Kontoeinstellungen gehen und den eingeschränkten Modus aktivieren. Zudem können Sie das Handy Ihres Kindes mit Google Family Link verbinden und dort den Zugriff auf verschiedene Apps beschränken. Eine weitere Option, die eine umfassende Lösung bietet, ist die uMobix Tracking App. Mithilfe dieser Software können Sie Apps auf dem Handy einer anderen Person beschränken und sogar löschen.

Kann ich Apps auf Android einschränken?


Wenn Sie Apps auf dem Gerät Ihres Kindes einschränken wollen, müssen Sie die elterliche Kontrolle auf Ihrem Gerät aktivieren oder Ihr Handy mit einer Google Family Link App verbinden. Zusätzlich können Sie eine App für elterliche Kontrolle installieren, die es Ihnen erlaubt, Bildschirmzeiten zu verwalten und Apps einzuschränken, die Ihr Kind nicht nutzen soll.

Welche App-Genehmigungen sind gefährlich?


Sie könnten bestimmte Genehmigungen für Apps erteilen, die die Privatsphäre Ihrer Daten und die Funktionalität Ihres Geräts beeinträchtigen. Solche Apps können beispielsweise auf Ihre Kamera, Ihren Standort und Ihr Mikrofon zugreifen. Um dies zu vermeiden, nutzen Sie Tracking-Software wie uMobix, die verdächtige Apps auf dem Gerät entdecken wird.

Wie blockiere ich den Download bestimmter Apps auf Android?


Um zu verhindern, dass bestimmte Apps heruntergeladen werden, müssen Sie die Einstellungen zur Kindersicherung auf Ihrem Android-Gerät aktivieren. Gehen Sie zu den Einstellungen und greifen Sie auf die Seite der Kindersicherung zu. Danach müssen Sie einen PIN-Code einrichten. Diese Funktion verhindert, dass bestimmte Apps heruntergeladen werden. Installieren Sie zudem Software zur Kindersicherung, wie z. B. uMobix.